Köln (SID) - Der Volleyball-Weltverband FIVB hat ein neues Beachvolleyball-Turnier ins Leben gerufen. Das Beachvolleyball World Cup Final findet erstmals im Januar 2013 in Brasilien statt. Je zehn Männer- und Frauenteams kämpfen vom 9. bis 13. Januar um jeweils 150.000 Dollar Preisgeld.

Für Deutschland werden die Olympia-Neunten Katrin Holtwick/Ilka Semmler (Essen) um die Prämie kämpfen. "Das Turnier liegt sicherlich nicht zu einem besonders günstigen Zeitpunkt im Jahr. Wir sind mitten in der Aufbauphase. Dennoch wollen wir gern an dem Turnier teilnehmen und in der vorderen Hälfte landen", sagte Holtwick.

Ob die Olympiasieger Julius Brink und Jonas Reckermann oder die Weltranglisten-Achten Jonathan Erdmann/Kay Matysik (alle Berlin) bei den Männern die deutschen Farben repräsentieren werden, steht noch nicht fest.