Hamburg (SID) - Die deutschen Wasserballer haben sich zum Auftakt der Weltliga achtbar geschlagen. Die Auswahl des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) um Rückkehrer Heiko Nossek musste sich in Hamburg dem Europameister und Olympiadritten Serbien knapp mit 10:12 (1:4, 4:4, 3:3, 2:1) geschlagen geben. Vor 700 Zuschauern in der Alster-Schwimmhalle waren die Duisburger Julian Real und Tobias Kreuzmann mit jeweils zwei Treffern die besten deutschen Schützen. Drittes Team in der Europa-Gruppe B ist Spanien.

Rückraumspieler Nossek gab dabei nach dreijähriger Abstinenz sein Comeback in der Nationalmannschaft und trug sich in seinem 204. Länderspiel sofort wieder in die Torschützenliste ein.