Berlin (dpa) - Bund, Länder und Kommunen können sich zumindest für das laufende Jahr auf 5,9 Milliarden Euro mehr Steuereinnahmen einstellen als bisher geplant. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur (dpa) am Mittwoch aus Schätzerkreisen.

Für die kommenden Jahre bis 2016 kann der Staat allerdings mit keinem weiteren größeren Einnahmeplus gegenüber der Mai-Steuerschätzung rechnen. Es werden keine wesentlichen Abweichungen erwartet. Für 2013 sagen die Schätzer dem Vernehmen nach 100 Millionen Euro weniger Einnahmen voraus als zuletzt geplant. 2014 könnten es 200 Millionen Euro mehr sein als im Mai geschätzt. Die endgültigen Zahlen sollen am Nachmittag vorliegen.