Berlin/Rüsselsheim (dpa) - Der Automanager Karl-Thomas Neumann soll einem Medienbericht zufolge im nächsten Jahr neuer Opel-Chef werden. Der Zeitpunkt des Wechsels sei noch nicht bekannt, außerdem müsse die Personalie erst noch vom Aufsichtsrat des Autobauers abgesegnet werden.

Das schreibt die «Financial Times Deutschland» («FTD»/Freitag). «Neumann an der Spitze wäre gut für Opel. Er hat das Format, das wir brauchen», sagte ein Aufsichtsratsmitglied von Opel der Zeitung. Aus Branchenkreisen heißt es dem Bericht zufolge, Neumann könne voraussichtlich erst im Sommer 2013 Opel-Chef werden. In der Branche sind Sperrfristen für Top-Manager üblich, die zu einem Konkurrenten wechseln. Noch bis vor wenigen Monaten war Neumann Chef von VW in China.