Dakar (dpa) - Mitten in den internationalen Beratungen über einen Militäreinsatz in Mali besucht Außenminister Guido Westerwelle den westafrikanischen Krisenstaat. Der FDP-Politiker flog am Morgen vom Nachbarland Senegal nach Bamako ab, der Hauptstadt des teilweise von Islamisten beherrschten Landes.

Dort will er Gespräche mit der malischen Übergangsregierung und mit Parlamentariern aus der Krisenregion im Norden führen. Derzeit beraten afrikanische Staaten und internationale Organisationen über eine Militärintervention gegen die Islamisten. Die EU will einen möglichen Einsatz logistisch und durch die Ausbildung malischer Regierungstruppen unterstützen.

Auswärtiges Amt zu Mali

Auswärtiges Amt zu Senegal

Auswärtiges Amt zu Nigeria