Istanbul (dpa) - Eine deutsche Urlauberin ist im türkischen Antalya von einem Busfahrer sexuell missbraucht worden. Die 27-Jährige hatte nach der Landung nach dem richtigen Bus gesucht. Der Mann habe sie angesprochen und seine Hilfe angeboten, berichten türkische Zeitungen. Der 35-Jährige fuhr dann aber mit ihr in einen Wald, bedrohte sie mit einem Messer und zwang sie zum Oralverkehr. Die Frau flüchtete nach dem Missbrauch auf eine Tankstelle. Die Polizei konnte den Busfahrer festnehmen.