Schönefeld (dpa) - Der Aufsichtsrat der Berliner Flughafengesellschaft berät heute über die nächsten Schritte auf dem Weg bis zur Eröffnung des Hauptstadtflughafens in einem Jahr.

Es geht um die Arbeiten an der bislang nicht funktionstüchtigen Brandschutzanlage, die Neuvergabe eines Teils der Bauüberwachung und Vorwürfe gegen Flughafenchef Rainer Schwarz. Er soll den Aufsichtsrat erst spät über die unvermeidliche Terminverschiebung informiert haben, was er aber mehrfach zurückgewiesen hat. Anfang Mai wurde die für 3. Juni geplante Flughafeneröffnung abgesagt. Inzwischen wurde der 27. Oktober 2013 als Eröffnungstermin festgelegt.