Berlin (dpa) - Der frühere Davis-Cup-Kapitän Niki Pilic hat ein erneutes Engagement als Tennis-Bundestrainer ausgeschlossen. «Ich setze mich nicht wieder auf die Bank, ich habe das viele Jahre gemacht, ich habe kein Interesse daran», sagte der 73-Jährige der Nachrichtenagentur dpa.

Pilic gewann 1988, 1989 und 1993 als deutscher Teamchef den wichtigsten Mannschaftswettbewerb im Tennis. Er sitzt im Beirat des Deutschen Tennis Bundes, der nach dem Rücktritt von Patrik Kühnen einen neuen Davis-Cup-Kapitän sucht. «Wenn ich gefragt werde, kann ich einen Rat geben», sagte Pilic. Den möglichen Kandidaten Carsten Arriens nannte er «eine gute Lösung».