New Orleans (SID) - Die New Orleans Saints haben ihre Aufholjagd in der amerikanischen Football-Profiliga NFL fortgesetzt. Nach dem Fehlstart mit vier Niederlagen in Serie feierte das Team um Quarterback Drew Brees beim 28:13 im Monday-Night-Game über die Philadelphia Eagles seinen dritten Sieg und machte im Rennen um einen Play-off-Platz weiter Boden gut. New Orleans, Super-Bowl-Champion von 2010, ist Dritter in der NFC South.

Philadelphia hat wie New Orleans drei Siege und fünf Niederlagen auf dem Konto, befindet sich aber im Gegensatz zu den Saints weiter in der Krise. Nach vier Pleiten in Folge nimmt der Druck auf Trainer Andy Reid und Spielmacher Michael Vick weiter zu. Vick wurde gleich siebenmal mit dem Ball in der Hand zu Boden geworfen.

Brees hat nun in 51 aufeinanderfolgenden Spielen mindestens einen Touchdown-Pass geworfen. Gegen Philadelphia gelangen ihm zwei.