Frankfurt/Main (dpa) - Nach der verpufften Obama-Euphorie hat der deutsche Aktienmarkt am Mittwoch schwach geschlossen. Der fester gestartete Dax fiel am Nachmittag deutlich ins Minus und verlor letztlich 1,96 Prozent auf 7232,83 Punkte.

Für den MDax ging es um 1,18 Prozent auf 11 518,31 Punkte abwärts. Lediglich der TecDax konnte noch einen knappen Vorsprung von 0,12 Prozent auf 814,11 Punkte ins Ziel retten. Händler führten die zusätzlichen Abgaben am Nachmittag auf die schwache Eröffnung der New Yorker Wall Street zurück. Zuvor war der Leitindex von Aussagen von EZB-Chef Mario Draghi gedrückt worden, wonach die Euro-Krise nun auch die deutsche Wirtschaft zu belasten beginne.