Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt ist am Mittwoch nach der Wiederwahl von US-Präsident Barack Obama mit Gewinnen in den Tag gestartet. In der ersten Handelsstunde stieg der Dax um 0,50 Prozent auf 7415 Punkte.

Der MDax rückte um 0,19 Prozent auf 11 678 Punkte vor und der TecDax legte um 0,96 Prozent auf 821 Punkte zu. Die Entscheidung pro Obama und damit auch für den Notenbankchef Ben Bernanke und seine ultra-expansive Geldpolitik werde von den Börsen positiv aufgenommen, sagten Händler.

Neben der US-Wahl steht eine Flut an Quartalsberichten im Fokus. Die Aktien von Munich Re sprangen nach überraschend guten Zahlen als Dax-Spitzenreiter um mehr als drei Prozent hoch. An der MDax-Spitze verteuerten sich die Hochtief-Titel um knapp sieben Prozent. Nach roten Halbjahreszahlen kehrte der Baukonzern im dritten Quartal wieder deutlich in die Gewinnzone zurück und hob zudem den Ausblick für den Umsatz und den Auftragsbestand an.