Berlin (AFP) Die Bundesregierung stellt weitere zwölf Millionen Euro zur Unterstützung von Opfern des Konflikts in Syrien bereit. Damit leiste Deutschland "einen wichtigen Beitrag, um die Not der Menschen in Syrien zu lindern", erklärte Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) nach Angaben des Auswärtigen Amts in Berlin vom Mittwoch bei einem Besuch in New York. Die zusätzliche deutsche Hilfe sollten die Vereinten Nationen nutzen, "um Flüchtlingsquartiere winterfest zu machen und die Menschen in Syrien mit Essen, lebensnotwendiger Medizin und warmer Kleidung zu versorgen".