Paris (AFP) Der französische Regierungschef Jean-Marc Ayrault hat die Kritik von Altkanzler Gerhard Schröder an Frankreichs Reformbedarf zurückgewiesen. Die Äußerungen des früheren SPD-Bundeskanzlers seien "viel zu hart", sagte Ayrault am Dienstag dem Fernsehsender TF1. Schröder hatte auf einem Seminar Ende Oktober Frankreich in einem Atemzug mit Spanien und Italien als Europas größte Patienten genannt.