Brüssel (AFP) Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat für Eingriffsrechte der EU in nationale Haushalte geworben, um Schuldenprobleme von Mitgliedstaaten zu verhindern. Die EU müsse die Lektion dieser Krise lernen, "indem wir der europäischen Ebene zum Beispiel echte Durchgriffsrechte gegenüber den nationalen Haushalten gewähren, wo die vereinbarten Grenzwerte des Stabilitäts- und Wachstumspaktes nicht eingehalten werden", sagte Merkel am Mittwoch im EU-Parlament in Brüssel.