München (AFP) Die Staatsanwaltschaft München I hat im Zusammenhang mit dem Verkauf von Eurofighter-Flugzeugen durch den Rüstungskonzern EADS an Österreich ein Ermittlungsverfahren wegen Bestechungsverdacht eingeleitet. Im Zuge dieses Verfahrens seien am Mittwoch mehrere Objekte in Deutschland durchsucht worden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Donnerstag auf Anfrage. Haftbefehle seien dabei nach seiner Kenntnis nicht vollzogen werden.