Berlin (AFP) Nach der Wiederwahl von US-Präsident Barack Obama erwartet der US-Botschafter in Deutschland, Philip Murphy, einen "konstruktiven Dialog" zwischen beiden Ländern. Die Bundesrepublik und die USA seien "große Verbündete, die einander kennen und sich umeinander kümmern", sagte Murphy am Mittwoch in Berlin. Der Demokrat Obama hatte sich bei der Präsidentschaftswahl überraschend deutlich gegen seinen republikanischen Kontrahenten Mitt Romney durchgesetzt. Er kann damit eine weitere vierjährige Amtszeit antreten. Murphy ist seit dem Jahr 2009 US-Botschafter in Deutschland.