Berlin (dpa) - Mit Beschlüssen um Bundeskabinett und Bundestag sind alle Weichen für die Abschaffung der Praxisgebühr gestellt. Im Gesundheitsausschuss des Parlaments votierten die Mitglieder einstimmig für entsprechende Änderungsanträge der Koalitionsfraktionen. Auch im Kabinett gab es für ein Ende des Zehn-Euro-Aufschlags zum 1. Januar grünes Licht. Um den entsprechenden Beschluss des Koalitionsausschusses rasch umzusetzen, soll das Ende der Gebühr an diesem Freitag besiegelt werden.