Athen (AFP) Bei Protesten gegen die drastische Sparpolitik der griechischen Regierung und die Forderungen der internationalen Gläubiger vor dem Parlament in Athen hat es am Mittwochabend gewalttätige Zusammenstöße zwischen kleinen Gruppen von vermummten Demonstranten und der Polizei gegeben. Wie Reporter der Nachrichtenagentur AFP berichteten, gingen Bereitschaftspolizisten mit Tränengas gegen Demonstranten vor, die unter anderem Brandflaschen in ihre Richtung schleuderten.