London/Beirut (AFP) Die britische Regierung plant Gespräche mit bewaffneten Rebellengruppen in Syrien. Die Regierung habe grünes Licht zur Aufnahme von Kontakten mit Vertretern der bewaffneten Gruppen erteilt, erklärte das Büro von Premierminister David Cameron am Mittwoch. Aus Regierungskreisen verlautete, dabei gehe es um einen politischen Dialog, nicht um Waffenlieferungen.