Vatikanstadt (AFP) Papst Benedikt XVI. hat die bislang geplante Entsendung einer Vatikan-Delegation nach Syrien abgesagt. "Verschiedene Umstände und die Entwicklung der Situation" in Syrien hätten die Reise in der gewünschten Form verhindert, sagte der Papst am Mittwoch vor 20.000 Pilgern auf dem Petersplatz in Rom. Er habe mit der Delegation die "Solidarität" des Papstes und die der ganzen Kirche "mit der Bevölkerung Syriens" zum Ausdruck bringen wollen, sagte das Kirchenoberhaupt.