Berlin (AFP) Wenige Tage vor der Eröffnung eines neuen Abwehrzentrums gegen Extremismus hat das Bundesinnenministerium Kritik aus den Ländern zurückgewiesen, das Projekt sei ein nicht abgestimmter "Schnellschuss". "Aus unserer Sicht handelt es sich nicht um eine überfallartige Aktion", sagte ein Ministeriumssprecher am Sonntag in Berlin der Nachrichtenagentur AFP. Bei dem Vorhaben gehe es um eine bessere Vernetzung der Bundesbehörden. Die Länder seien nun eingeladen, dabei mitzumachen.