Tel Aviv (dpa) - Die israelische Armee hat mehrere Warnschüsse auf Syrien abgefeuert. Eine Armeesprecherin sagte, eine aus Syrien abgefeuerte Granate habe zuvor einen israelischen Militärposten auf den Golanhöhen getroffen. Das sei Teil des internen Konflikts in Syrien gewesen, sagte die Sprecherin. Es habe weder Sachschaden noch Verletzte gegeben. Die Soldaten hätten daraufhin Warnschüsse in Richtung Syrien abgegeben, sagte sie weiter. Bereits am Donnerstag waren drei Querschläger aus Syrien auf den Golanhöhen eingeschlagen.