London (dpa) - Paul McCartney ist nach Medienberichten im Mai nur knapp an einem Hubschrauberabsturz vorbeigeschrammt. Er sei in einem gecharterten Helikopter zu seinem Anwesen in East Sussex unterwegs gewesen, als der Pilot bei schlechter Sicht und Dunkelheit beinahe in den Bäumen gelandet sei, berichteten die «Mail on Sunday» und der «Sunday Telegraph». An Bord sei auch Ehefrau Nancy Shevell gewesen. Beide waren auf dem Rückweg von einer Buchvorstellung von McCartneys Tochter Mary in London. Der frühere Beatle schwieg über den Vorfall.