Frankfurt/Main (dpa) - Mit einem virtuellen Sprung ins Klo hat Ex-Topmodel Heidi Klum am Sonntagabend die MTV Europe Music Awards in Frankfurt eröffnet. Vor den 8000 kreischenden Fans in der Festhalle sagte sie auf Deutsch: «Guten Abend, wie geht es Euch hier in Frankfurt?»

Als erstes Outfit der Gala trug sie eine Art weißes Bandagenkleid und einen Zylinder - der Startauftritt glich mit Feuerspuckern, Artisten und Gauklern irgendwie einer Zirkusmanege.

In der zweistündigen Show wollen Popstars wie die US-Sängerin Alicia Keys, der koreanische Rapper Psy oder die Gruppe No Doubt für Partystimmung sorgen. Insgesamt vergibt der Musiksender MTV an diesem Abend 16 europäische Musikpreise. Top-Favoritin ist die Sängerin Rihanna, die in sechs Kategorien nominiert ist.

Nur wenige Preisträger standen schon vor der zweistündigen Gala fest: Der Deutsch-Pop-Sänger Tim Bendzko darf sich «Best German Act» nennen, die im Februar gestorbene US-Pop-Diva Whitney Houston wird posthum als «Global Icon» geehrt.

MTV EMA

Hasselhoff bei Twitter