Paris (AFP) Nach einer Reihe von Berichten über Unstimmigkeiten zwischen Berlin und Paris hat der französische Finanzminister Pierre Moscovici versichert, dass es "kein Missverständnis" zwischen beiden Ländern gebe. "Es gibt kein deutsch-französisches Missverständnis, es darf keines geben", sagte der Minister am Montag am Rande einer Unternehmenstagung in Paris. Die Wirtschaften beider Länder seien so eng miteinander verbunden, dass diese Unstimmigkeiten ihm als "ein Sturm im Wasserglas" erschienen.