Passau (AFP) EU-Kommissarin Viviane Reding hat Deutschland davor gewarnt, den Ausbau der Kinderbetreuung zu vernachlässigen. Das in der Vorwoche vom Bundestag beschlossene Betreuungsgeld dürfe "nicht dazu führen, dass die Anstrengungen in diesem Bereich verringert werden", mahnte die Justizkommissarin in einem Interview mit der "Passauer Neuen Presse" (Montagsausgabe). Es sei "unbedingt notwendig, dass das Versprechen eingehalten wird, die Kindergärten auszubauen". Deutschland habe "erheblichen Nachholbedarf bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie".