Kairo (dpa) - Ein islamistischer Fanatiker hat in Ägypten zur Zerstörung der Pyramiden und der Sphinx aufgerufen. Lokalen Medienberichten zufolge sagte der Dschihadist im Fernsehen, die Götzen und Statuen, die Ägypten füllten, müssten vernichtet werden. Die Sicherheitsbehörden würden die Drohung ernst nehmen. Während einer Fernsehsendung hatte der Salafist die Muslime an ihre Verpflichtung erinnert, den Lehren der islamischen Scharia zu folgen. Diese beinhalteten auch die Vernichtung von Götzenbildern.