Washington (dpa) - Die Enthüllungen im Sexskandal um Ex-CIA-Chef David Petraeus werden immer brisanter. Jetzt meldete sich jene Frau zu Wort, die die FBI-Ermittlungen zur Affäre von Petraeus mit seiner Biografin Paula Broadwell ausgelöst hatte. Die 37-Jährige hatte laut «New York Times» anonyme Drohmails erhalten und sich aus Angst ans FBI gewandt. In den Mails seien ihr Flirtversuche unterstellt worden. Als das FBI nach dem Absender forschte, stieß es den Berichten zufolge auf intime Mails, die Petraeus Broadwell geschickt hatte.