London (AFP) Die britische Justiz hat den Berufungsantrag des Terrorverdächtigen Abu Katada gegen seine Abschiebung nach Jordanien bewilligt und seine Freilassung angeordnet. Der rund 50-jährige Prediger werde am Dienstag unter strengen Auflagen aus der Haft kommen, entschied die Sonderberufungskommission für Einwanderungsangelegenheiten (SIAC) am Montag. Das Richtergremium urteilte, dass dem Islamisten in seinem Heimatland ein Prozess drohe, in dem unter Folter erzwungene Beweise gegen ihn verwendet werden könnten.