Neu Delhi (AFP) Indien hat ein neues Modell seines weltweit wohl billigsten Tabletcomputers auf den Markt gebracht, den Studenten zu einem verbilligten Preis von umgerechnet rund 16 Euro kaufen können. Der Aakash 2 ist mit einem schnelleren Prozessor und einem verbesserten Akku mit einer Laufzeit von drei Stunden ausgestattet und verfügt über einen größeren Touchscreen als seine Vorgängerversion. Mit den Aakash-Tablets des in Großbritannien ansässigen Herstellers Datawind sollen es sich vor allem die indischen Studenten leisten können, einen Computer zu kaufen.