Hamburg (dpa) - Die Prügelattacke im Hamburger Hauptbahnhof mit anschließendem Sturz eines 29-Jährigen vor eine einfahrende S-Bahn scheint aufgeklärt. Der mutmaßliche Haupttäter sei gefasst und habe ein Geständnis abgelegt, teilte die Polizei mit. Nach ihren Ermittlungen war es Samstagfrüh in einer S-Bahn zu einem Streit zwischen dem 29-Jährigen und mehreren jungen Leuten gekommen. Nach dem Aussteigen soll der 22-Jährige, der nun gefasst wurde, den 29-Jährigen so hart von hinten gegen den Kopf geschlagen haben, dass dieser vor einer einfahrenden S-Bahn auf die Gleise fiel.