Frankfurt/Main (dpa) - Im Tarifkonflikt bei den Lufthansa-Flugbegleitern gibt es eine Einigung. Die Schlichtung sei erfolgreich gewesen, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Montagabend aus Verhandlungskreisen. Erneute Streiks sind damit vom Tisch.

Lufthansa und die Kabinengewerkschaft Ufo wollen Dienstagmittag die Empfehlung des Schlichters Bert Rürup vorstellen. Das hatten Unternehmen und Gewerkschaft mitgeteilt. An einer Pressekonferenz in Wiesbaden wollen neben Rürup auch die Verhandlungsführer der Lufthansa und von Ufo, Peter Gerber und Nicoley Baublies, teilnehmen.

Es geht um Tarifverträge für rund 18 000 Flugbegleiter der Lufthansa Passage. Unter dem Vorsitz des früheren Wirtschaftsweisen Bert Rürup hatten das Unternehmen und Ufo an einem Tarifkompromiss für die Flugbegleiter gefeilt, wie Verhandlungskreise bestätigten. Die vereinbarte Friedenspflicht endet am 30. November.