Amsterdam (dpa) - Im Prozess zum sogenannten Facebookmord in den Niederlanden wird heute in Arnheim das Urteil über die mutmaßlichen Anstifter gesprochen. Die beiden jugendlichen Angeklagten sollen einen Jungen für einen Mord angeheuert haben.

Die 15-jährige Winsie war im Januar erstochen worden, weil sie Gerüchte auf Facebook verbreitet haben soll. Die Staatsanwaltschaft hatte für die mutmaßlichen Anstifter jeweils fünf Jahre Haft und Zwangstherapie gefordert.

Der Täter war bereits im September zur Höchststrafe für Minderjährige verurteilt worden: Ein Jahr Jugendhaft und Zwangstherapie. Zum Zeitpunkt der Tat war er 14 Jahre alt.