Moskau (AFP) Die Moskauer Polizei hat sechs Mitglieder einer verbotenen islamistischen Gruppierung festgenommen. Es handle sich um Anhänger der Gruppe Partei der islamischen Wiedergeburt, die vom russischen Verfassungsgericht als "extremistisch" eingestuft wird und deshalb verboten ist, teilte das Innenministerium am Montag mit. Den Männern werde vorgeworfen, in Moskauer Moscheen "extremistische Schriften verteilt und Menschen zu illegalen Aktivitäten angestiftet" zu haben.