Washington (AFP) Die US-Regierung hat den Zusammenschluss der syrischen Oppositionsgruppen im Kampf gegen Staatschef Baschar al-Assad begrüßt. Der stellvertretende Sprecher des US-Außenministeriums, Mark Toner, erklärte am späten Sonntagabend (Ortszeit), die Bildung der syrischen Nationalen Koalition sei ein Meilenstein auf dem Weg zum "Ende von Assads blutiger Herrschaft und zum Beginn einer friedlichen, gerechten und demokratischen Zukunft" für alle Menschen in Syrien.