Tokio (dpa) - Erneut muss der japanische Autoprimus Toyota Millionen Fahrzeuge in die Werkstätten zurückrufen. Diesmal sind 2,77 Millionen Autos von 13 verschiedenen Modellen betroffen. Darunter sei auch das erfolgreiche Hybridmodell Prius, meldete das Unternehmen dem Transportministerium.

Grund seien unter anderem Probleme mit der Steuerung. Allein in Japan sind 1,5 Millionen Autos der Baujahre zwischen 2000 und 2011 betroffen, so viele wie nie zuvor bei einer einzigen Rückrufaktion. Erst kürzlich musste der Toyota kurz nach seinem 75. Unternehmensjubiläum wegen fehlerhafter Fensterheber fast 7,5 Millionen Wagen in die Werkstätten zurückrufen.