Dallas (SID) - Dirk Nowitzki gehört auch in diesem Jahr zu den Kandidaten für das Allstar-Game der Basketball-Profiliga NBA. Der seit Wochen verletzte Star der Dallas Mavericks steht auf der Liste mit 120 Spielern, die bis zum 14. Januar 2013 gewählt werden können.

Diesmal wird es für den 34-Jährigen schwieriger, dabei zu sein. Nicht nur wegen seiner anhaltenden Knieprobleme und der damit verbundenen Zwangspause. Denn das Format wurde geändert. Neben zwei Guards werden ab dieser Saison drei nicht mehr auf eine Position festgelegte Spieler für den sogenannten Frontcourt gewählt. Nowitzki muss sich bei der Abstimmung nun nicht mehr nur gegen andere Forwards behaupten, sondern auch gegen die Center. Von diesen hatte es früher nur einer in die Starting Five geschafft.

Das 62. Allstar-Game findet am 17. Februar 2013 im knapp 390 Kilometer von Dallas entfernten Houston statt. Nowitzki hat bereits elfmal am alljährichen Duell zwischen Osten und Westen teilgenommen. 2007 wurde der Würzburger in die Startformation gewählt, 2010 rückte er in die erste Fünf nach.

Neben Superstar Nowitzki stehen in Chris Kaman, O.J. Mayo, Darren Collison und Shawn Marion vier weitere Profis der Mavericks zur Wahl.