Berlin (AFP) Im Streit über die EU-Haushaltsplanung für die Jahre 2014 bis 2020 haben die Regierungen Deutschlands und Polens eine enge Abstimmung vereinbart. "Trotz unterschiedlicher Ausgangslagen" wollten sich beide Länder "sehr eng austauschen", sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Mittwoch nach einem Gespräch mit dem polnischen Regierungschef Donald Tusk in Berlin. "Wir wollen eine Einigung, und wir werden mit allen Ländern genau in diesem Sinne sprechen", sagte sie.