Berlin (AFP) Deutschland und Polen wollen Fragen des grenzüberschreitenden Eisenbahnverkehrs künftig besser koordinieren. Bei den deutsch-polnischen Regierungskonsultationen unterzeichneten Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) und sein polnischer Kollege Slawomir Nowak am Mittwoch in Berlin ein Abkommen, das die Zusammenarbeit unter anderem beim Ausbau von Bahnverbindungen sowie bei Sicherheitsfragen erleichtern soll. Es enthält auch Regelungen zu Grenzkontrollen für den Fall einer Aussetzung der Schengen-Regeln.