Brüssel (AFP) Der Preis für Luftverschmutzung im Rahmen des Emissionhandels soll in die Höhe getrieben werden, um mehr Anreize für das Energiesparen und ökologische Innovationen zu schaffen. Die EU-Kommission schlug zu diesem Zweck vor, 900 Millionen CO2-Zertifikate mehrere Jahre später als bislang geplant zu versteigern, wie die Behörde am Mittwoch in Brüssel mitteilte. "Wir dürfen einen Markt, in dem bereits ein Überangebot besteht, nicht mit zusätzlichen Zertifikaten überschwemmen", begründete Klimakommissarin Connie Hedegaard den Schritt.