Berlin (AFP) Trotz ihrer langen Berufserfahrung fürchtet sich die Schauspielerin Iris Berben vor Castings. Sie habe für den Film "Es kommt der Tag" erst zum zweiten Mal überhaupt an einem Vorsprechen teilgenommen, sagte Berben am Mittwoch im Rundfunksender hr2-Kultur. Sie habe eine Scheu vor Castings, "ich weiß, dass mich das sehr unsicher macht". Von dem Drehbuch des 2009 gedrehten Melodrams sei sie aber so überzeugt gewesen, "dass ich gedacht habe, ich muss das jetzt aushalten", sagte Berben. Es habe dann ja auch geklappt. In dem Film spielt sie eine ehemalige Terroristin.