Düsseldorf (AFP) Die Befreiung stromintensiver Unternehmen von den Netzentgelten bleibt vorerst in Kraft. Das Düsseldorfer Oberlandesgericht wies am Mittwoch zwei Eilanträge von Netzbetreibern zurück, die sich gegen den Abrechnungsmodus für die Befreiung im Jahr 2011 gewandt hatten. Zugleich äußerte das Gericht aber massive Zweifel an der grundsätzlichen Rechtmäßigkeit des Befreiungsverfahrens. Eine Entscheidung soll nun im sogenannten Hauptsacheverfahren Anfang März fallen.