Berlin (AFP) Die Bundesregierung rechnet mit der Zustimmung des Bundestags zu einem möglichen Aufschub der Sparauflagen für Griechenland. "Die Bundesregierung strebt immer die notwendige Mehrheit an und hat sie auch immer gehabt", sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Mittwoch in Berlin. Mit Blick auf die Koalitionsparteien Union und FDP fügte er hinzu: Die Bundesregierung habe "bisher immer eine eigene Mehrheit gehabt". Seibert betonte, dass sich der Bundestag erst dann mit den Auflagen für Griechenland befassen könne, wenn der Bericht der Gläubiger-Troika vollständig vorliege.