Bremen/Wolfsburg (dpa) - Der Transfer von Geschäftsführer Klaus Allofs vom Fußball-Bundesligisten Werder Bremen zum Ligakonkurrenten VfL Wolfsburg soll am Nachmittag offiziell verkündet werden. Es gebe ein grundsätzliche Einigung über den Wechsel von Klaus Allofs nach Wolfsburg, sagte Werder-Mediendirektor Tino Polster am Vormittag. «Es stehen noch administrative Akte aus. Sobald das geklärt ist, werden wir es bekanntgeben.» In Wolfsburg soll Allofs morgen vorgestellt werden.