Valencia (SID) - Stefan Bradl hat seinen Vertrag bei LCR-Honda vorzeitig um ein Jahr bis 2014 verlängert. Der 22-Jährige einigte sich mit dem italienischen Team von Lucio Cecchinello unmittelbar nach dem Ende seiner ersten Saison in der Königsklasse MotoGP. Der Motorrad-Pilot aus Zahling war im WM-Klassement Achter geworden und hatte dafür in Valencia die Auszeichnung als "Rookie des Jahres" erhalten.

"Die Unterstützung von Honda in meinem ersten Jahr in der höchsten Klasse war unheimlich wichtig. Es war eine positive Erfahrung, für das LCR-Team zu starten. Ich freue mich, dass ich in den nächsten zwei Jahren weiter für das Team von Lucio fahre", sagte Bradl.

Bradl war im vergangenen Jahr nach dem Titelgewinn in der Moto2 in die schwerste der drei WM-Klassen aufgestiegen - und etablierte sich schnell. Viermal schied Bradl aus, bei den übrigen 14 Rennen war er immer in den Top 10. In der WM-Wertung ließ er in Nicky Hayden (USA/Ducati) sogar einen ehemaligen MotoGP-Champion hinter sich.

"Stefan hat in seinem Debütjahr alle beeindruckt und ich bin mir sicher, dass das Beste noch kommt", sagte Cecchinello. Der frühere Motorrad-Pilot freut sich auf die langfristige Zusammenarbeit: "Wir sind sehr glücklich darüber, das Projekt mit Stefan bis 2014 fortsetzen zu können. Dadurch können wir besser auf unser Ziel hinarbeiten, näher an die Spitze heranzukommen."