Jerusalem (AFP) Im Süden Israels haben sich nach Angaben israelischer Sicherheitsdienste am Mittwoch vier Explosionen ereignet, ohne dass es Opfer gab. Die israelische Armee vermutete demnach, dass die Explosionen im Dorf Bnei Nezarim an der ägyptischen Grenze von Raketen stammten, die von der Sinai-Halbinsel aus abgefeuert wurden. Die Armee selbst äußerte sich zunächst nicht zu dem Vorfall.