Madrid/Rom (AFP) Bei landesweiten Protesten gegen die Sparpolitik der Regierungen ist es am Mittwoch in Spanien und Italien zu gewalttätigen Ausschreitungen gekommen. In Turin schlugen Autonome am Rande einer Protestkundgebung auf einen Polizisten ein und brachen ihm den Arm, wie italienische Medien berichteten. Fünf weitere Beamte wurden bei Zusammenstößen in Mailand demnach verletzt.