Hamburg/Berlin (AFP) Die Bundesregierung will die Länder doch noch zur Zustimmung zum deutsch-schweizerischen Steuerabkommen bewegen. Im Auftrag von Bundeskanzlerin Angela Merkel solle Finanzminister Wolfgang Schäuble (beide CDU) den Ländern ein Angebot unterbreiten, um sie nach der absehbaren Ablehnung am kommenden Freitag im Bundesrat doch noch umzustimmen, berichtete der "Spiegel" am Sonntag.