Genf (AFP) So genannte Schattenbanken, deren Transaktionen nicht der üblichen Finanzmarktregulierung unterliegen, haben einer Untersuchung zufolge im vergangenen Jahr rund 67 Billionen Dollar (52,6 Billionen Euro) umgesetzt. Damit sei ihr Umsatz im Vergleich zu 2010 um fünf bis sechs Billionen Dollar gewachsen, heißt im Jahresbericht des Finanzstabilitätsrats (FSB), der am Sonntag in Genf vorgestellt wurde.