Hamburg (AFP) Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat es abgelehnt, im nächsten Jahr den traditionellen deutsch-russischen Petersburger Dialog auszurichten. Bei der Entscheidung hätten offenbar auch die verschlechterte Lage der Menschenrechte in Russland und die Lagerhaft für die Aktivistinnen von Pussy Riot eine Rolle gespielt, berichtete der "Spiegel" am Sonntag.